Planet Uranus in der Astrologie

Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Bedeutung des Planeten
  • Magie
  • innere Kräfte
  • Untergrund und Verborgenheit
  • persönliche Wandlung
  • Geheimnisse und Mysterien
  • seelische Abgründe
Charakter Sternzeichen Tarotkarten
Weise, Vordenker, Rebellen Wassermann Mäßigkeit
Das Gericht
Königin der Schwerter

Dieser Planet ist ein Symbol für die Freiheit und persönliche Entfaltung. Er steht für Unabhängigkeit und große Veränderungen. Uranus regt zu originellen Gedanken an und gibt Ansporn, die eigene Persönlichkeit auszuleben.

Der Himmelskörper ermutigt dazu, eine eigene Meinung zu haben und für diese einzustehen. Er fördert kreative Ideen und die Weiterentwicklung. Dazu zählen vor allem Neuerungen, die ein wenig die Welt verändern, egal ob es sich dabei um Kultur oder wissenschaftliche Erfindungen handelt.

Uranus in der Liebe und im Beruf

Der Drang nach Freiheit und Eigenständigkeit wird von dem Planeten ganz besonders entfacht. Das betrifft vor allem Singles. Die tun sich schwer, die eigene Unabhängigkeit aufzugeben. Vor allem wenn sie den Eindruck haben, eingeengt zu werden. Doch auch sie wollen sich verändern und weiterentwickeln.

Die Einflüsse von Uranus lassen manchmal ungewöhnliche Beziehungen entstehen, die sich völlig nach den Bedürfnissen beider Partner richten. Herkömmliche Werte der Gesellschaft oder die Meinung Anderer werden dabei als zweitrangig betrachtet. Das Liebesleben wird in vollen Zügen genossen. Man ist aufgeschlossen für neue Erfahrungen und will sich gemeinsam weiterentwickeln.

Auf beruflicher Ebene werden originelle Einfälle und Lösungen unterstützt, im Großen wie im Kleinen. Der Geist ist zu einzigartigen Leistungen in der Lage und möchte sich weiterbilden. Dabei geht es nur bedingt um Geld und Status, sondern vielmehr um das Aufgehen in den täglichen Aufgaben. Vor allem wenn die interessant sind und Herausforderungen bieten.

Die dunklen Seiten des Uranus

Der brennende Drang nach Unabhängigkeit kann wichtige Menschen vertreiben und den Erfolg behindern. Zusammenleben erfordert oft Kompromisse, privat wie beruflich. Die persönliche Verwirklichung wird als höchstes Ideal betrachtet und gegen alles gezürnt, was ihr Beschränkungen auferlegt - anstatt die eigene Energie zu nutzen, gegen den Strom zu schwimmen und sich trotz aller Hindernisse wie gewünscht zu entfalten.

Routine und Beständigkeit werden schnell zu langweilig oder sogar unerträglich. Dann wird alles blind infrage gestellt und gegen die aktuellen Zustände vorgegangen. Selbst wenn man noch nicht einmal weiß, was danach kommen soll. Die Neigung, sich in eine hochgeistige Gedankenwelt zurückzuziehen, kann zu Abgehobenheit führen. Der Kontakt zu Mitmenschen wird schwächer und man entschwindet dem Rest der Menschheit, da man fast nur noch mit der eigenen Person etwas anfangen kann.

Astrologischer Blick auf Uranus

Bis er alle Zeichen durchwandert hat, benötigt der Himmelskörper 84 Jahre. Das kann realistisch betrachtet die Länge eines Lebens sein. Vielleicht ist das der Grund, warum Uranus zu Neuerungen und Veränderungen antreibt. Er weckt den Wunsch, Spuren zu hinterlassen und etwas Sinnvolles beizutragen. Egal ob sich das eigene Schaffen an Einzelne oder an die gesamte Gesellschaft richtet.

Sollte die äußere Welt der persönlichen Freiheit oder der Verwirklichung eigener Ideen Steine in den Weg legen, unterstützt Uranus den Wandel. Er gilt als Auslöser von Kulturrevolutionen und wissenschaftlichen wie auch gesellschaftlichen Fortschritt.